Home > Webkatalog > Stadtteile > Rothenburgsort

Rothenburgsort

Artikel zu diesem Thema Ansicht vergrößern
Basisdaten
Bundesland: Hamburg
Bezirk: Hamburg-Mitte
Fläche: 7,6 km²
Einwohner: 8355 (31. Dez 2004)
Bevölkerungsdichte: 1099 Einwohner je km²
Postleitzahl: 20539
Vorwahl: 040
Geografische Lage: 10° 08' n. Br. 53° 24' ö. L.
Kfz-Kennzeichen: HH
Adresse der Stadtverwaltung: Kundenzentrum Steinstraße 1/
Ecke Johanniswall
20099 Hamburg
Offizielle Website: http://hamburg.de/
E-Mail-Adresse: info@hamburg.de
Politik
Bürgermeister: Ole von Beust(CDU)

Rothenburgsort ist ein Stadtteil im Südosten der Hamburger Innenstadt und gehört zum Bezirk Hamburg-Mitte. Er ist zwischen der Norderelbe und der Bille gelegen.

Nördlich der Wohnviertel von Rothenburgsort befinden sich umfangreiche Gleisanlagen. Rothenburgsort ist ein klassischer Arbeiterstadtteil, der heute auch von vielen Ausländern bewohnt wird.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1970 wurde Rothenburgsort mit dem (viel größeren) Stadtteil Billwerder-Ausschlag zusammengelegt.

Siehe auch

Stadtteilentwicklung

Der Stadtteil wurde 1943 weitgehend durch alliierte Bomben zerstört und in den letzten 50 Jahren im Stil der Zeit wieder aufgebaut.

Naturdenkmäler

Dieses Süßwasserwatt dient als (viel zu kleines) Ausweichquartier für die aus dem Mühlenberger Loch vertriebenen Krick- und Löffelenten, und auch die benachbarten Filterbecken auf der Insel Kaltehofe und der Billwerder Insel bieten Rast- und Brutmöglichkeiten für viele Wasservögel, wie z.B. den Zwergtaucher - und das alles vor der Kulisse des Kraftwerks Tiefstack in Billbrook.

Weblinks

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Hamburg-Rothenburgsort" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz. Die Liste der Autoren ist unter dieser Seite verfügbar. Der Artikel kann nur über Wikipedia bearbeitet werden. Diese Seite in Wikipedia bearbeiten.


Zur?ck Weiter Seitenende Seitenanfang Ebene nach oben Homepage Sitemap