Home > Webkatalog > Stadtteile > Hoheluft-West

Hoheluft-West

Artikel zu diesem Thema Ansicht vergrößern
Basisdaten Hoheluft-Ost
Bundesland: Hamburg
Bezirk: Hamburg-Nord
Fläche: 0,6 km²
Einwohner: 8.824 (2003)
Bevölkerungsdichte: 13040 Einwohner je km²
Vorwahl: 040
Kfz-Kennzeichen: HH
Basisdaten Hoheluft-West
Bundesland: Hamburg
Bezirk: Hamburg-Eimsbüttel
Fläche: 0,7 km²
Einwohner: 12.495 (2003)
Bevölkerungsdichte: 17707 Einwohner je km²
Vorwahl: 040
Kfz-Kennzeichen: HH

Die Hoheluft ist ein Stadtviertel in Hamburg.

Verwaltungsmäßig besteht es aus den Stadtteilen Hoheluft-Ost (im Bezirk Hamburg-Nord) und Hoheluft-West (im Bezirk Eimsbüttel. Die Hoheluftchaussee bildet die Grenze zwischen den Stadtteilen. Hoheluft-West ist der am dichtesten besiedelte Stadtteil Hamburgs.

Die Bewohner der Hoheluft bezeichnet man, nach den jeweils dahinter liegenden Stadtteilen, als Eppendorfer (Ost) oder Eimsbüttler {West).


Geografie

Der Isebekkanal bildet die südöstliche Grenze der Hoheluft. Dahinter liegt der Stadtteil Harvestehude. Hoheluft-Ost grenzt außerdem an Eppendorf, Hoheluft-West im Norden an Lokstedt und im Westen an Eimsbüttel.

Geschichte

Der Name Hoheluft leitet sich von einem Galgenturm ab, der im Mittelalter hier aufgestellt war und als Hamburger Hinrichtungsstätte fungierte. (Siehe auch: Geschichte Hamburgs.)

Die "Fahrzeugwerkstätten Falkenried" lieferten Straßenbahnfahrzeuge in alle Welt. Die ersten Fahrzeuge gingen an die Straßenbahn Hamburg.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Hamburg-Hoheluft-West" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz. Die Liste der Autoren ist unter dieser Seite verfügbar. Der Artikel kann nur über Wikipedia bearbeitet werden. Diese Seite in Wikipedia bearbeiten.


Zur?ck Weiter Seitenende Seitenanfang Ebene nach oben Homepage Sitemap